Beaujolais Rouge
Frankreich - Burgund

Jules Desjourneys, by Fabien Duperray
Beaujolais Rouge Promotion!

2019

Carl Studer: 101/100

biodynamisch erzeugter Wein
Traubensorte: Gamay
Ausbau: Stahltank und Holzfass
Trinkreife: - 2028
Trinktemperatur: 16-18 °C
Sowas habe ich nicht noch nie, aber schon sooooo laaaange nicht mehr in meinem Glas gehabt. Warum nur? Bin ich denn solch ein Snob geworden oder so dermassen ignorant? Ich hoffe sehr, dass Sie mich davon freisprechen können! Ich erachte es als meine Aufgabe, Weine von bester Qualität zu finden, die im idealen Fall noch niemand kennt. Immer in der Hoffnung, ein Schnäppchen zu finden, eines wie diesen Beaujolais hier! «Holy Moly, was für ein Wein», würde Manfred Krankl sagen! Das ist ein Wein, der richtig dunkelbeerig, nach Brombeeren und Maulbeeren duftet. Zwischen den Beerenaromen bewegen sich feine florale Noten. Auch schwarzer Tee ist mit dabei und gibt dem Ganzen, zusammen mit einem Hauch Malz, einen exotischen und überaus attraktiven Twist. Man muss einfach einen Schluck von diesem Wein nehmen: Kraftvoll, von feinem Tannin geformt und von toller Frische getragen, endet der Wein elegant und so saftig, dass der Speichel nur so fliesst. Ça cest pour ma gueule!

750 ml
CHF 25.50

Pontanevaux, da war ich letztmals in den frühen 90er-Jahren, zusammen mit meinem Vater, der ein wahrer Kenner des Beaujolais und dessen vielen verschiedenen Crus war. Ich hätte es nicht gedacht, aber als ich mich aufmachte, Fabien Duperray zu besuchen und das Ortsschild Pontanevaux las, kamen tief vergrabene Gefühle und Erinnerungen an eine wunderschöne, unbeschwerte Zeit an die Oberfläche, die mich fast übermannten.

Aber nun zu den Weinen von Desjourneys, die genauso unbeschwert und wunderschön sind wie meine Erinnerungen. Herrlich luftig, leicht, dennoch dicht, manchmal gar komplex, immer geistreich-fröhlich und auf den Punkt. Nicht weniger als das alles dürfen Sie von Desjourneys Weinen erwarten!