Champagne Brut 7 Cru
Frankreich - Champagne

Champagne Agrapart
Champagne Brut 7 Cru

Suckling: 94/100

biodynamisch erzeugter Wein
Traubensorte: Chardonnay, Pinot Noir
Ausbau: Stahltank
Trinkreife: - 2027
Trinktemperatur: 10-12 °C
Pascale Agrapart war der erste Winzer den wir in der Champagne besuchten, vor über 20 Jahren. Damals hat er gerade erst den Betrieb von seinem Vater übernommen. Die Weine waren noch etwas holperig, staubig. Über die Jahre hat er dazu gelernt, sich gefunden und heute gehört er zu den aller besten Winzer-Champagner die es zu kaufen gibt. Nicht dass Sie nun glauben wir hätten das erst heute gemerkt, nein, das wissen wir schon genau so lange wie Sie, nur hatte er bis Dato noch keinen Wein für uns. Aber das hat sich jetzt geändert. Sein Einstiegswein, 7 Cru hat es bereits in sich, dieser hier basiert auf dem Jahrgang 2017. Toll wie er nach Pistazien und Pfirsichen riecht. Ein zarter Hauch Hefe ist auch in der Luft. Im Gaumen ist der Wein lebendig und frisch, unheimlich hübsch. Er fliesst fast wiederstandlos und endet cremig und mineralisch zugleich. Das sollten Sie nicht verpassen wenn Sie gerne grosse Champagner trinken....ran an den Speck , es gibt nur wenig von diesem Wein!

750 ml
CHF 56.00

Wir waren schon bei der Winzerfamilie Agrapart, als deren Etikett noch golden und silbern schimmerte. Sie sehen, das ist also alles schon ein Weilchen her. In der Zwischenzeit hat sich viel getan bei Pascals Weinen: Heute sind sie fokussiert, geradlinig, saftig und elegant und gehören zu Avizes Vorzeigeweinen. Sie sind deshalb auch rar geworden und nicht das ganze Jahr über zu bekommen. Wer also auf die schrecklichen Weine der grossen Häuser verzichten möchte und was Kleines, Feines, Handgemachtes haben will, der tut gut daran, hier zuzuschlagen. Sie werden sehen, wenn Sie einmal einen tollen Winzer-Champagner im Glas hatten, werden Sie die Industrie-Brause der grossen Häuser nicht mehr haben wollen! Attaque!