StartseiteLANDItalienToskana

Brunello di Montalcino Madonna delle Grazie
Italien - Toskana

Il Marroneto, by Alessandro Mori
Brunello di Montalcino Madonna delle Grazie

2013

Parker: 97/100

Traubensorte: Sangiovese Grosso
Ausbau: grossen, gebrauchten Holzfass
Trinkreife: - 2038
Trinktemperatur: 16-18 °C
Das ist er also, der beste Brunello di Montalcino! Die Verwandtschaft mit seinem Nicht-Lagen-Bruder ist unverkennbar. Aber die Fruchtaromen sind hier eher dunkelbeerig im Gegensatz zum kleinen Bruder, bei dem es eher rotbeerig zu und her geht in der Nase. Sein Duft scheint mannigfaltiger, tiefer und reiner zu sein. Herrlich reife, dunkle Kirschen dominieren, Lakritze und zarte, würzige Komponenten, die, so scheint es, hoch flüchtig sind, denn einmal sind sie da und in der nächsten Sekunde verschwunden und überlassen der schieren Frucht die Bühne. Das Gaumengefühl ist unglaublich, dieser Grip, diese Tiefenschärfe eines hochkomplexen Bildaufbaus ist atemberaubend! Das Finale ist endlos und dabei saftig und beschwingt, fast schwerelos. Ein komplexer Wein, der Kennern viel Freude bereiten wird!

750 ml
CHF 171.00

Alessandro Mori lässt dem Sangiovese seine eigene Stimme, schreibt Monica Larner in Robert Parkers Wine Advocate im März 2016. Und wenn Sie die Weine von Alessandro im Glas haben, wissen Sie exakt, was Monica damit meint. Alessandro keltert traditionelle Weine und lässt das Terroir sprechen. Antonio Galloni von vinous.com meint, dass Il Marroneto vielleicht das unterschätzteste Weingut der ganzen Appellation sei und dass, wer die Weine von Mori nicht kenne, es sich schulde, diese zu probieren. Also, ich meine, wenn Antonio das sagt, dann ran an den Sangiovese!