Merlot
Schweiz - Graubünden

Roman Hermann
Merlot

2019

Traubensorte: Merlot
Ausbau: gebrauchten und neuen Barrique
Trinkreife: 2021 - 2030
Trinktemperatur: 15-17 °C
Gut ok, auch ich habe mich gewundert, warum Merlot in der Herrschaft? Aber haben Sie sich auch schon mal gefragt, warum nicht? Was ist in den vergangenen zehn Jahren mit unserem Klima passiert? Ist Pinot Noir, allen voran die Burgunder-Klone, tatsächlich noch die richtige Sorte für diese Ecke der Schweiz? Vielleicht ist es ja Merlot, der dort in Zukunft die besten Resultate liefert. Zumindest habe ich mich dies gefragt, als ich Hermanns Merlot erstmals probierte. Roman lässt die Trauben gut reif werden und maischt sie tendenziell auch etwas länger ein, ohne sich dabei gross Sorgen um die Temperatur zu machen. Sagenhaft dunkelbeerig, nein, schwarzbeerig duftet der Wein, bringt aber auch eine tolle Gewürznote mit, die dem Duft Tiefe verleiht. Druckvoll und ordentlich strukturiert füllt der Wein den Gaumen und lässt keinen Zweifel aufkommen an der Reife der Trauben, der Qualität des Weines und am Talent des Winzers. Chapeau! Ist die Herrschaft künftig Merlot-Land?

750 ml
CHF 34.00

Hermann ein nicht seltener Name in der Bündner Herrschaft. Deshalb ist es auch immens wichtig zu wissen, mit welchem Hermann man es tun hat! Hier ist es Roman Hermann, Peter und Rosemaries Sohn, welcher den elterlichen Betrieb nach Wanderjahren und etlichen Stages, etwa bei Fromm in Neuseeland, Willa Kenzi in Oregon oder Deutschlands Pinot-Noir-Superstar Friedrich Becker übernommen hat. Er lässt energiegeladene Weine mit burgundischem Charakter wachsen; nicht nur, aber hauptsächlich aus den beiden Burgunder-Sorten Chardonnay und Pinot Noir. Darüber hinaus hat er auch ein Händchen für Sauvignon Blanc und – die Bündner Sorte schlechthin – den Completer, der würzig, fein fruchtig, mineralisch und geladen mit unglaublicher Energie ein grossartiger Botschafter für die Region und ihre Weine ist. Und last but not least für den Winzer, der seinen Weg gehen wird, unbeirrt!