Pinot Noir Grand Maître
Schweiz - Graubünden

Roman Hermann
Pinot Noir Grand Maître

2019

Traubensorte: Pinot Noir
Ausbau: gebrauchten und neuen Barrique
Trinkreife: 2022 - 2032
Trinktemperatur: 15-17 °C
Die Reben, aus deren Früchten dieser Wein gekeltert wird, sind bereits 1975 gepflanzt worden. In Holzbottichen werden die Trauben vergoren, wobei nicht alle abgebeert wurden. Gut ein Fünftel wird mit den Rispen eingemaischt, was dem Wein eine gewisse Spannung, Frische, Präzision und Eleganz verleiht. Danach kommt der Grand Maître für etwa zehn Monate ins Barrique, rund die Hälfte davon ist jeweils neu. Ohne Filtration gelangt der Wein dann nach wiederum rund zehn Monaten auf die Flasche. Herrlich, wie er nach dunklen Kirschen und Himbeeren duftet. Die feine würzige Komponente verleiht dem Bouquet Frische und einen geheimnisvollen Touch. Den Gaumen füllt der Wein satt, baut sich auf und wird von seinen feinkörnigen Gerbstoffen geformt und getragen. Saftig und unendlich lange ist sein Finale. Geben Sie dem Wein Zeit in der Flasche oder der Karaffe, er wird es Ihnen danken. Dies ist ein Wein, welcher sich noch immer etwas unter dem Radar der Weinkenner und -liebhaber bewegt, noch.

750 ml
CHF 46.50

Hermann ein nicht seltener Name in der Bündner Herrschaft. Deshalb ist es auch immens wichtig zu wissen, mit welchem Hermann man es tun hat! Hier ist es Roman Hermann, Peter und Rosemaries Sohn, welcher den elterlichen Betrieb nach Wanderjahren und etlichen Stages, etwa bei Fromm in Neuseeland, Willa Kenzi in Oregon oder Deutschlands Pinot-Noir-Superstar Friedrich Becker übernommen hat. Er lässt energiegeladene Weine mit burgundischem Charakter wachsen; nicht nur, aber hauptsächlich aus den beiden Burgunder-Sorten Chardonnay und Pinot Noir. Darüber hinaus hat er auch ein Händchen für Sauvignon Blanc und – die Bündner Sorte schlechthin – den Completer, der würzig, fein fruchtig, mineralisch und geladen mit unglaublicher Energie ein grossartiger Botschafter für die Region und ihre Weine ist. Und last but not least für den Winzer, der seinen Weg gehen wird, unbeirrt!