WEINKRITIKER - WER ÜBER WELCHE REGIONEN BESCHEID WEISS

Geniessen Sie die Empfehlungen von Weinkritikern mit Vorsicht, denn auch sie sind nur Menschen und als solche nur bedingt objektiv. Besser lernen Sie durch Erfahrung die subjektiven Urteile der Weinkritiker für sich selbst einzuschätzen, sodass deren Besprechungen und Bewertungen Ihnen fortan als Werkzeug dienen, das Ihnen hilft, Weine zu erstehen, die genau Ihren Geschmack treffen. In der Hoffnung, Ihnen Ihre Kaufentscheidungen zu erleichtern, stellen wir Ihnen hier nicht nur die verlässlichsten Kritiker vor, sondern wir nennen auch ganz konkret deren Stärken. Auf dass Sie schneller zum Ziel, zu Ihrem liebsten Wein, kommen!

 

Jeb Dunnuck

Es ist kein Zufall, dass wir unseren Kumpel Jeb, dipl. Flugzeug-Ingenieur, als ersten Weinkritiker nennen. Denn er erinnert mich so sehr an meinen Freund Robert M. Parker jun., den einst verlässlichsten und unabhängigen Weinkritiker. Bob engagierte Jeb 2013, damit dieser ihn bei den Rhône-Weinen unterstützte, später auch bei den Weinen Kaliforniens. Als Bob in Pension ging, veränderte sich die Unternehmenskultur beim «Wine Advocate» und Jeb wagte den Schritt in die Selbstständigkeit.

Keiner schreibt so enthusiastisch über Wein wie Jeb Dunnuck. Lassen Sie sich mitreissen und entdecken Sie die Weine Ihnen (noch) unbekannter Winzer.

Jeb’s Urteil vertrauen wir blind, wenn es um Weine der folgenden Regionen geht:

  • Rhône
  • Languedoc-Roussillon  
  • Kalifornien

www.jebdunnuck.com 

Antonio Galloni

Mit Antonio verbindet mich die Liebe zum Piemont und dessen archaischen Weinen. Im August 2005 traf ich Antonio zum ersten Mal, als er für meinen Freund Robert Parker die Weine Italiens und auch schon einige aus Kalifornien unter die Lupe nahm. In Daniel Boulud’s Bar war es dann, wo der perfekte Châteauneuf-du-Pape Réserve 2001 von Clos du Caillou einen magischen Abend einläutete.

Antonio musste seinen Weg finden, um seine auf klassische Weise gesammelten Eindrücke in einer zeitgemässen Form zu publizieren. So entstand «vinous media», eine Plattform für alle, die mehr über Weine und deren Winzer erfahren wollen.

Antonio vertrauen wir ganz besonders, wenn es um die Weine folgender Regionen geht:

  • Champagne 
  • Kalifornien
  • Italien

www.vinous.com

Neal Martin

Auch Neal Martin war bei Robert Parker beschäftigt und anfänglich für das Burgund und später auch für das Bordelaise zuständig. Neal ist ein überaus akribischer Mensch, dessen Ziel es ist, jeden Wein zu ergründen. Seine Beschreibungen der Weine sind ausführlich; und wie er die Winzer darstellt, ist ganz grosse Klasse, hier kann ihm einzig William Kelley, zu welchem wir später noch kommen, das Wasser reichen.

2016 stiess Neal Martin zu «Vinous», wo ihm Antonio Galloni die Weine des Burgunds und des Bordeaux anvertraute, Regionen, oder besser Weine, mit welchen sich Neal identifiziert, bei welchen er sich zu Hause fühlt.

Klar, dass wir Neal Martins Urteil vertrauen, speziell wenn er hierüber spricht:  

  • Burgund

www.vinous.com

David Schildknecht

David begann seine journalistische Tätigkeit in den späten 1980er-Jahren bei Stephan Tanzers «International Wine Cellar», bevor er zu Robert Parker’s «The Wine Advocate» wechselte. Hier widmete er sich für uns – genau wie heute bei «Vinous» – den Weinen und Winzern Deutschlands und Österreichs. 

Falls Sie Davids Schreibe schon kennen, wird es Sie wenig wundern zu erfahren, dass er studierter Philosoph ist. Wir lernten ihn 1998 an einem wunderschönen Frühlingstag kennen, als wir unter Knolls Apfelbäumen sassen und ich eine Scheibe von Knolls sagenhafter Tafelspitzsülze genoss und mich danach übers Schnitzel mit Kartoffelsalat hermachte.

Werden Sie, wie wir, des Philosophen David Jünger, wenn er über die Weine folgender Länder lehrt:

  • Deutschland
  • Österreich

www.vinous.com

Lisa Perrotti Brown

2013 übernahm Lisa den Posten der Chefredaktorin von Robert M. Parker jun. für dessen Publikationen «The Wine Advocate», deren elektronische Form «robertparker.com» heute jedem, der sich auch nur ein kleines bisschen für Wein interessiert, ein Begriff ist.

Lisa lebt seit 2015 etwas ausserhalb der Stadt Napa in Kalifornien, ist verheiratet, Mutter von zwei Mädchen – und ganz nebenbei auch noch Master of Wine.

Wir vertrauen ihrem Urteil blind, wenn es um Weine folgender Regionen geht:

  • Napa Valley
  • Sonoma Coast

www.robertparker.com

William Kelley

Nicht nur die Begeisterung für die Materie Wein, nein, auch sein enormes Praxis-Wissen in allen Bereichen, die mit Weinbau und Weinbereitung zu tun haben, ist in jedem Gespräch, jedem E-Mail und jeder Textnachricht von William offensichtlich, ja schier mit Händen greifbar.

Die Oxford University war Williams Tummelplatz, wo er sich in Geschichte einschrieb und es bis zum Doktortitel brachte. Auf dem Weg dorthin präsidierte er für Jahre den Oxford Wine Circle. Heute ist William nicht nur Journalist, sondern auch Winzer im Burgund, wo er seit dem Jahrgang 2019 einen interessanten Wein keltert. Interessiert? Stay tuned!

Auch wenn ich William noch nicht lange kenne, verstehen wir uns sehr geht, «are on the same page», wenn es um die folgenden Weine, Weinbaugebiete geht:

  • Champagne
  • Burgund

www.robertparker.com

Erin Brooks

Dank meiner Kumpels Bob Parker und Oliver Mummenthaler – Oli steht in Luzern im Dienste Robert Parkers – bin ich bestens bekannt mit dem Team des «Wine Adovcate». Einzig Erin Brooks habe ich noch nicht persönlich kennengelernt. Doch durch all die Artikel, die ich von ihr gelesen habe, ist sie für mich keine Unbekannte mehr.

Lisa Perrotti Brown beauftragte Erin, sich die Weine Oregons, des Sonoma County und der Central Coast genau anzuschauen. Mit den Winzern zu sprechen und ein Gefühl für Land, Leute, Klima und Wein zu entwickeln. Ich bin der Meinung, das ist Erin äusserst gut gelungen!

Wir vertrauen Erin ganz besonders, wenn es um die Weine der folgenden Regionen geht:

  • Oregon
  • Sonoma Coast
  • Kaliforniens Central Coast

www.robertparker.com

Stephan Reinhardt

Stephan ist schwer in eine Box zu stecken, zu vielfältig sind seine Interessen – eine Tugend, wie ich meine – und letztlich eine seiner Qualitäten. Reinhardt begann Ende der 1990er-Jahre über Wein zu schreiben und verfasste unzählige Artikel für alle wichtigen deutschsprachigen Weinmagazine und Zeitungen.

Ein angesehener Journalist, dessen Urteil ordentlich Gewicht in die Waagschale wirft, ist Stephan schon seit vielen Jahren, doch seit er im Mai 2014 von Lisa Perotti Brown ins Team von robertparker.com aufgenommen wurde, gehört er zu den Schwergewichten in der Branche.

Wir vertrauen Stephans Urteil ganz speziell, wenn er über die Winzer und Weine der folgenden Weinbaugebiete berichtet:

  • Schweiz
  • Deutschland
  • Österreich
  • Elsass

www.robertparker.com

Monica Larner

Monica Larner ist mir seit vielen Jahren mehr als ein Begriff. Denn ihre Familie steht in Kaliforniens Central Coast für «cutting edge wine farming». Im Ballard Canyon nördlich von Santa Barbara bauen die Larners feinste Trauben an, die ihnen die renommiertesten Winemaker der Region geradezu von den Reben reissen. Weil diese Trauben zum Besten gehören, was es in Kalifornien zu kaufen gibt, können sich die Larners aussuchen, wer ihre Früchte zu Wein werden lässt. Nun ist Ihnen klar, wie Monica zum Wein kam und dass sie als Weinjournalistin umfassenderes Wissen hat als die allermeisten Weinkritiker, die Sie vielleicht sonst lesen. 

2013 überzeugte Lisa Perotti Brown Monica, die seit 2003 über die Weine ihrer Wahlheimat Italien schreibt, das Team von robertparker.com zu verstärken. 

Monica kennt sich besonders gut aus mit den Weinen aus:

  • Italien

www.robertparker.com

Joe Czerwinski

Viele Jahre schon ist Joe ein festes Mitglied in der Gilde der Weinjournalisten. Obwohl er mehr als 18 Jahre beim «Wine Enthusiast» war und dessen Geschicke zum Ende sogar leitete, war er mir bis zu dem Moment, als er Jeb Dunnuck bei Robert Parker ablöste, gänzlich unbekannt. Heute hat sich Joe eingearbeitet, eingelebt, seine Berichte und Bewertungen werden zuverlässiger und konstanter, sodass wir Ihn gerne hie und da zitieren.

Ins Geschehen entlang der Rhône hat er sich ordentlich reingehängt und berichtet verlässlich über:

  • Rhône

www.robertparker.com

Luis Gutiérrez

Luis ist ein wilder Kerl, der schon in der IT arbeitete, als sich dort einzig Nerds tummelten. Ein Rocker unter diesen, muss er aufgefallen sein wie ein bunter Hund. Als wir die Zürcher Edition von Parker’s «A Matter of Taste» aus der Taufe hoben, war auch Luis zugegen und ich lernte einen Mann kennen, der Wein über alles liebt und gerne Menschen kennenlernt, die seine Liebe teilen. Gute Gespräche und grosse Weine machten diesen Abend unvergesslich. 

Schon seit 2000 schreibt Luis über Wein und kann – seiner Offenheit sei’s gedankt – auch den abgefahrensten Weinen etwas abgewinnen, wenn sie denn authentisch und handwerklich perfekt gemacht sind. 

Unser Vertrauen hat Luis sich erarbeitet durch seine Berichte über die Weine folgender Länder und Regionen:

  • Spanien
  • Portugal
  • Jura

www.robertparker.com

James Suckling

James Suckling ist ein weinjournalistisches Urgestein. Nahezu 30 Jahre prägte er den «Wine Spectator», Amerikas Weinboulevard-Magazin, das auch hübsche Restaurant-Geschichten bringt und sich leicht und locker liest.

Lange schon spürte Suckling, dass es an der Zeit war, den Weinjournalismus auf ein neues Level zu heben, dem Leser mehr als nur Bewertungen und Prosa zu bieten. 2010 ging er mit jamessuckling.com online; hier wird noch verlässlich in Wort und Schrift berichtet – und ab und zu auch mit Videos.

Unser Vertrauen hat sich James Suckling für die folgenden Länder und Regionen erarbeitet:

  • Champagne
  • Montalcino
  • Kalifornien
  • Oregon

www.jamessuckling.com

Stuart Pigott

Pigott, ein exzentrischer Weinjournalist oder vielmehr ein exzentrisch gekleideter britischer Weinjournalist, machte Ende der 1990er-Jahre mit verschiedenen Publikationen über den deutschen Wein nicht nur auf seine Person aufmerksam, sondern auch auf die sich erneuernde Weinkultur in deutschen Landen. Pigott könnte man als Nabenmotor des deutschen Weines sehen, nur für Insider sichtbar, mit höchst effizienter Wirkung.

Ich bin mir ganz sicher, dass Stuart Pigott Beachtliches zum neuen deutschen Weingefühl, zur Dynamik unter den deutschen Winzern mit beigetragen hat und uns Weinliebhabern auf diesem Weg so manchen grossen Wein bescherte.

Klar, dass wir Pigott trauen, wenn er über deutschen Wein berichtet, aber nicht nur:

  • Deutschland
  • Österreich

www.jamessuckling.com

Robert M. Parker jun.

Niemand prägte die Weinwelt wie Robert M. Parker jun. dies tat. Keiner verstand wie Du, lieber Bob, den Winzer dazu zu bewegen, bessere Weine zu keltern. 2019 bist Du in Pension gegangen und hast Dein Lebenswerk an den Guide Michelin übergeben. Ein guter Entscheid, da bin ich mir sicher.

Von Herzen danke ich Dir, mein lieber Freund Bob, für Dein Engagement, Deine mitreissende Leidenschaft, die uns alle über so viele Jahre beflügelte!

Ich kann es kaum erwarten, bis wir uns wiedersehen, uns bis spät in die Nacht Geschichten erzählen und über tausend und einen Witz lachen bis zum Zwerchfell-Muskelkater.